Shiatsu

Japanische Massage für Gesundheit und Wohlbefinden

Shiatsu bedeutet wörtlich übersetzt soviel wie Finger- bzw. Daumendruck. Shiatsu verbindet Elemente aus der klassisch chinesischen Medizin (mit der Lehre der fünf Elemente, von der Lebensenergie Qi und dem Leitbahnenverlauf) mit Elementen aus Therapie und Massageformen der sogenannten westlichen Welt.

Es wird bewegt, berührt, gehalten, sanfter Druck bzw. Sinken mit Handballen, Daumen und ggf. auch Ellenbogen und Knie ausgeübt.

In Berichten von Menschen, die Shiatsu erhalten haben, gibt es sehr unterschiedliche Beschreibungen von wohltuend, sich und den eigenen Körper besser spüren, bis hin zu sich in eigenen Prozessen unterstützt und gehalten fühlen. Fast alle empfinden eine tiefe Entspannung, nachdem sie Shiatsu erhalten haben.

Shiatsu findet auf einer Matte auf dem Boden liegend am bekleideten Menschen statt. Wir empfehlen bequeme und von gegebenenfalls drückenden Nähten und Knöpfen freie Kleidung.